Worauf kommt es bei einem Escape Room an?

Mittlerweile gibt es ziemlich viele Live Escape Games, vor allem in den Großstädten und Metropolen Europas. Die meisten Menschen haben zwar eine grobe Idee, worum es geht, sind aber oft verunsichert, wenn es darum geht, den passenden Escape Room zu finden. Wir haben das Thema für Euch beleuchtet!
Worauf kommt es bei einem Escape Room an?

Kurz: Das Spielprinzip vom Live Escape Game

Das Grundprinzip ist klar. Eine Gruppe von in der Regel bis zu 6 Spielern wird in einen Raum gesperrt und müssen den Fluchtweg/Ausgang finden. Hierbei gilt es Hinweise zu finden, Rätsel zu lösen und verschiedene Indizien geschickt zu kombinieren. Teamarbeit ist gefragt, denn es gibt natürlich eine Zeitvorgabe – normalerweise 60 Minuten. Um den Ausweg zu finden, muss man sich also ziemlich ranhalten und Aufgaben teilen.

Allgemein gültige Kriterien in Bezug auf die Qualität des Escape Rooms

Im Prinzip gibt es drei wichtige Bereiche, in denen man ein das Escape Game selbst beurteilen kann und soll:

  • Rätsel

  • Raum

  • Gamemaster

Die Geister scheiden sich etwas, ob logistische, organisatorische und administrative Aspekte wichtig sind oder nicht. Natürlich kann man sagen, dass diese nicht unbedingt entscheidend für die Qualität des Spiels sind, aber wir stehen auf dem Standpunkt, dass bestimmte Mindestanforderungen an einen guten Anbieter gestellt werden sollten. Hierzu gehören:

  • Vorhandensein von ausrechenden und sicheren Parkplätzen

  • Sauberer und funktioneller Empfangsbereich mit Sitzmöglichkeiten zum Warten

  • Freundliches Personal

  • Vorhanden sein von genügend WC

  • Kleiner angeschlossener Bereich für Snacks, Getränke

  • Gegebenenfalls behindertengerechte Einrichtungen

Alle diese Aspekte machen aus dem Escape Game ein wirklich angenehmes und unvergessliches Abenteuer. Wer kann schon drinnen in Ruhe rätseln, wenn man Angst hat, dass Auto wird abgeschleppt oder beschädigt. Auch eine unangenehme Infrastruktur und unfreundliches Personal können das Erlebnis trüben.

Rätsel

Doch nun zur Beurteilung des eigentlichen Spiels. In Bereich Rätsel ist natürlich die Schlüssigkeit ein wichtiger Punkt. Das Rätsel soll so schwierig wie möglich sein, muss aber gleichzeitig sinnvoll, logisch und schlüssig sein. Es sollte einen deutlichen roten Faden geben. Zudem ist auch wichtig, dass die Rätsel vielseitig sin. Wenn es immer nur darum geht, irgendwelche Zahlenkombinationen auszutüfteln, wird es schnell monoton. Es sollte also unbedingt ein breiter Fächer an Tüfteleien vorhanden sein, z.B. versteckte Zettel, Zahlenkombinationen, Geheimtüren, Reime, etc.

Auch die Anzahl der Rätsel sollte auf der einen Seite ausreichend sein, damit man sich echt anstrengen muss und das Ticken der Uhr auch wirklich das Adrenalin hochtreibt, auf der anderen Seite muss es natürlich auch zeitlich machbar sein.

Raum

Hier gibt es mehrere Aspekte, die in die Bewertung eines Escape Rooms einfließen. Zum einen ist da natürlich die Originalität. Je pfiffiger und ungewöhnlicher der Raum oder das Setting ist, umso einzigartiger auch das Erlebnis. Das soll natürlich nicht heißen, dass ein stinknormales Setting nicht ein ganz tolles Geheimnis beherbergen kann. Aber wer öfter Escape Games spielt, der freut sich über originelle Ideen. Und der Phantasie sind ja nun auch kaum Grenzen gesetzt:

Wichtig ist in allen Fällen, dass eine passende Atmosphäre erzeugt wird, der Raum mit liebevollen Details dekoriert ist, und man wirklich vergessen kann, dass man sich tatsächlich in irgendeinem simplen Industriegebiet, Fabrikhalle oder sonst wo befindet.

Allerdings ist auch wichtig, dass man Ablagemöglichkeiten und genügend Raum hat. Viele Räume haben z.B. auch ein White Board oder ähnliches, um Sachen aufschreiben zu können.

Gamemaster

Ein sehr entscheidender Faktor für den Erfolg des Spiels und die Qualität der Erfahrung ist ganz ohne Zweifel der Gamemaster. Wichtig ist generell, dass dieser aufmerksam, freundlich und zugänglich ist.

Besonders toll und charmant ist es, wenn der Gamemaster die richtige Rolle zum Raum spielt. Also ein Dr. Watson im Sherlock Holmes Setting, ein ägyptischer Schreiber in der Pyramide, der Abt im Kloster, usw.

Spezielle Kriterien für verschiedene Anlässe

Escape Games werden zu allen möglichen Anlässen gespielt, z.B.:

Auch wenn generell die gleichen Kriterien in etwa für alle Anlässe gültig sind, so gibt es dennoch auch Unterschiede in den Anforderungen.

Wenn z.B. ein Personalchef ein Teambuilding Event oder gar eine Personalauswahl plant, so braucht er berispie4lsweise einen Monitoring Raum, in dem nicht nur der Gamemaster Platz findet, sondern auch noch 2-4 weitere Leute, die die Spieler beobachten und die Gruppendynamik bewerten können.

Bei einem Kinder- oder Jugendgeburtstag ist beispielsweise wichtig, dass es angeschlossen Räumlichkeiten für eine kleine Feier gibt. Außerdem sind in diesen Fällen Escape Games besser, die mehr als einen Raum haben, so dass große Gruppen verteilt werden können. Je nach Alter sollte man auch darauf achten, dass das Spiel nicht zu kompliziert ist.

Fazit zur Beurteilung und Auswahl eines guten Live Escape Room

Es ist oft nicht einfach zu wissen, ob ein Escape Room gut ist oder nicht. Eine gute Möglichkeit ist natürlich die gute alte Mund zu Mund Propaganda. Eine Empfehlung eines guten Freundes oder Familienmitglieds ist Gold wert.

Zum anderen kann man natürlich auch im Internet die Beurteilungen anderer Kunden lesen oder sich die Webseiten der Anbieter aufmerksam ansehen.

Achte auf jeden Fall auch darauf, für welchen Anlass Du den Raum suchst. Besteht die Gruppe aus Anfängern oder Fortgeschrittenen? Welches Alter herrscht vor? Ein Kriterium kann übrigens auch sein, ob ein Teammitglied behinderten gerechte Einrichtungen benötigt. Denn ein Escape Game ist inklusiv und schließt niemanden aus!

In Verbindung stehende Artikel