23 Tipps und Tricks, um Fluchtspiele zu gewinnen

Fluchtspiele liegen voll im Trend und immer mehr Menschen möchten das Abenteuer am eigenen Leib erleben. In diesem Beitrag haben wir 23 Tipps und Tricks zusammengetragen, damit das Live Escape Game ein voller Erfolg wird.
23 Tipps und Tricks, um Fluchtspiele zu gewinnen

Tipp # 1: Spiele mit Freunden oder Kollegen (wenn möglich)

Insbesondere bei Spielen in großen Gruppen arbeiten Teams besser, wenn ein gemeinsamer Kontext für die Kommunikation besteht. Es macht keinen Spaß für eine Gruppe von 20-Jährigen, mit einer Familie zu spielen, die ihre Kinder mitbringt. Die Spielstile stoßen möglicherweise zusammen, wenn Teamarbeit erforderlich ist.

Tipp # 2: Spielen Sie mit weniger als der maximalen Teamgröße

Mit der maximalen Teamgröße zu spielen bedeutet

  1. räumliche Überfüllung
  2. eventuell nicht genug Rätsel für alle
  3. weniger "aha!" – Momenten
  4. zusätzlicher Aufwand, um alle auf den neuesten Stand zu bringen.

Im Allgemeinen empfehlen wir ungefähr 50-75% der maximalen Kapazität, obwohl dies je nach Spiel oder Gruppe variieren kann.

Tipp # 3. Übergeben Sie auch mal das Zepter

Wenn Sie zu lange auf ein Rätsel gestarrt haben und die Lösung nicht herausfinden können, wenden Sie sich doch einfach an ein anderes Teammitglied. Denn ein frisches Paar Augen stößt eventuell schneller auf die Lösung.

Tipp # 4 Hören Sie auch Ihren Teamkollegen zu

Fluchtraum-Teams funktionieren am besten, wenn sie alles ausprobieren. Egal, ob Ihr Teamkollege eine verrückte oder vernünftige Idee hat, hören Sie in beiden Fällen zu und probieren Sie es mit diesen Vorschlägen aus! Wenn Sie denken, dass dies eine schlechte Idee ist, fordern Sie sie trotzdem auf, es trotzdem zu versuchen. Solange die verrückte Idee umkehrbar ist, kommen Sie vielleicht näher an die endgültige Lösung. Zumindest wird es Spaß machen!

Tipp# 5: Schrei laut und deutlich, was du findest

Dies hört sich ziemlich chaotisch, ist aber sehr effektiv. Escape-Room-Spiele werden gewonnen und verloren, je nachdem, wie schnell zwei Teammitglieder, die verwandte Gegenstände gefunden haben und diese dann zusammenbringen können. Dazu gehören Dinge wie ein Code und ein Schlüssel, ein Schlüssel und ein Schloss oder Gegenstände mit einem Muster, die an zwei verschiedenen Stellen zusammenpassen.

Tipp # 6: Arbeiten Sie daran, woran andere Leute nicht arbeiten

Dies trägt dazu bei, dass sich Ihr Team ausbreitet und jedes Teammitglied maximal effektiv ist. Es besteht die Tendenz, einige Rätsel, die auf den ersten Blick "zu schwer" sind, zu verwerfen oder zu überspringen. Dies führt dazu, dass man einige Rätsel vergessen kann, bis jemand das merkt. Besonders oft passiert dies, wenn alle an derselben Sache arbeiten.

Tipp # 7: "Klumpen" Sie nicht um dasselbe Puzzle

Leisten Sie einen Beitrag zu einem Puzzle und seien Sie nicht bloß Zuschauer. Es ist zu einfach, Zuschauer zu sein, wenn interessante Fortschritte bei einem Rätsel erzielt werden. Die Menschen sind jedoch effektiver, wenn sie sich ausbreiten und an allem, was getan werden muss, gleichzeitig arbeiten! Wenn allerdings nur noch ein Puzzle offen ist, dann sollte das gesamte Team auf alle Fälle ein Brainstorming durchführen und zusammen daran arbeiten. Zuschauend daneben stehen gilt nicht!

Tipp # 8: Bewahren Sie gebrauchte Schlüssel in ihrem Schloss auf

Ein Schlüssel wird fast nie mehr als einmal verwendet. Lassen Sie ihn deshalb am besten im Schloss! Dadurch wird verhindert, dass der Schlüssel erneut in den Umlauf kommt und dann versehentlich in anderen Schlössern ausprobiert wird. Allerdings sei auch darauf hingewiesen, dass in einigen sehr seltenen Fällen, ein Schlüssel doch mehr als einmal verwendet werden kann. Behalten Sie also trotz allem diese Option im Hinterkopf.

Tipp # 9: Machen Sie einen "Ablagestapel"

Trennen Sie Objekte im Spiel in einen „gebrauchten“ Stapel und einen „nicht verwendeten“ Stapel. Dies verhindert, dass Teammitglieder immer wieder dasselbe Objekt untersuchen. Dies hilft Ihnen auch, bestimmte „nicht verwendete“ Elemente zu verbinden, indem Sie sie in physischer Nähe platzieren! Beachten Sie, dass in einigen Fluchträumen Objekte mehr als einmal verwendet werden können.

Tipp # 10: Objekte ordentlich organisieren

Dies hilft, den Raum in Ordnung zu halten, damit Sie finden, was Sie brauchen. Auf diese Weise können Sie auch verwandte Objekte zusammenhalten, sodass Sie alle Objekte sofort finden, wenn Sie sie benötigen. Einige Beispiele:

  • Stapeln Sie verwandte Bücher zusammen
  • Breiten Sie ein wichtiges Tuch aus
  • Legen Sie lose Gegenstände auf den Tisch im Raum
  • Legen Sie alle nicht verwendeten Schlüssel an einem zentralen Ort zusammen

Wenn Sie eine Reihe von Büchern in einem Regal sehen, prüfen Sie zunächst, ob eines davon tatsächlich ein Büchersafe ist. Möglicherweise erhalten Sie später einen Hinweis auf ein bestimmtes Buch (insbesondere, wenn Sie eine Buchchiffre benötigen oder ein Wörterbuch haben). Blättern Sie als eine Aufgabe mit niedriger Priorität durch einige der Bücher (aber vergeuden Sie nicht zu viel Zeit damit, nach zufälligen Markierungen zu suchen).

Tipp # 11: Durchsuchen Sie den Raum gründlich

Seien Sie äußerst gründlich, suchen Sie überall und fassen Sie so viel wie möglich an. Manchmal können sich Schlüsselobjekte an den exotischsten (oder nicht exotischsten) Orten befinden, wie zum Beispiel:

  • oben auf einem Bücherregal
  • in einem Buch versteckt
  • in einer Manteltasche verstaut
  • hinter der Tür eines Schrankes
  • in einem geheimen Fach des Fußbodens, der Wand oder des Regals
  • auf einer Decke tragenden Säule aufgeklebt
  • auf einer Leiste hoch an der Wand platziert

Tipp # 12: „Divide and conquer“ (Teilen und Erobern)

Teilen Sie zu Beginn eines jeden Spiels den Raum in Abschnitte auf und weisen Sie verschiedenen Personen zu, die einzelnen Abschnitte zu durchforsten und nach wichtigen Objekten zu suchen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Raum gründlich inspiziert wird, und verhindert, dass bestimmte Bereiche übersehen und bestimmte andere Bereiche wiederholt gekämmt werden.

Tipp # 13: Hören Sie auf Ihren Gastgeber

Hören Sie sich das Intro und die Regeln Ihres Spielleiters an - Ihr Game-Master könnte am Anfang einige hilfreiche Hinweise geben, die Ihnen viel Zeit sparen. Dies gilt auch für die Hinweise, die sie im Spiel geben, insbesondere wenn sie Live-Action-Schauspieler sind. Alle Angestellten im Spiel werden versuchen, die Gruppe in die richtige Richtung zu bewegen.

Tipp # 14: Bitten Sie um Hinweise

Es gibt fast immer ein Hinweissystem im Spiel. Möglicherweise müssen Sie einer Kamera zuwinken, ein Walkie-Talkie verwenden oder auf den Schauspieler im Spiel achten. Unabhängig davon, wie Hinweise verteilt werden, empfehlen wir, immer nach Hinweisen zu fragen, wenn Sie sich übermäßig festgefahren fühlen oder aufhören, Spaß zu haben. Game-Master werden trainiert, um Sie in die richtige Richtung zu bringen, damit Sie wieder Rätsel lösen können.

Tipp # 15: Wissen, was zu ignorieren ist

Dies lässt sich am besten durch Erfahrung erlernen, aber es gibt einige häufige Dinge, die neue Fluchtraumspieler entdecken, die für den Fluchtraum fast nie wichtig sind.

  • Zufällige Zahlen in schwarzen Markierungen auf alten Büchern oder Möbeln - Dies sind in der Regel nur Artefakte, die übrig waren, als der Spielleiter den Gegenstand kaufte.
  • Steckdosen - stochern Sie in keiner Steckdosen herum und versuchen Sie nicht dahinter zu gucken. Denn dies ist ein echtes Sicherheitsproblem und abgesehen davon reine Zeitverschwendung.
  • Deckenplatten ablegen - Versuchen Sie niemals, hinter die Deckenplatten zu schauen oder die Decke zu berühren. Es ist Zeitverschwendung und ebenfalls ein Sicherheitsrisiko.

Tipp # 16: Probieren Sie häufig Kombinationslösungen aus

Wenn das Zahlenschloss nicht eine Art „Lockout“-Sicherheitssperre hat, ist es am besten mehrere Kombinationen zügig hintereinander auszuprobieren und nicht erst zu warten, bis man sich 100% sicher ist. Denn mit ein bisschen Glück, kann schon die erste Vermutung richtig sein.

Tipp # 17: Überspringe die letzte Ziffer / den letzten Buchstaben

Einige Beispiele, in denen Sie einige kleinere Schritte überspringen können, sind:

  • Herausfinden der letzten Ziffer eines Schlosses - Wenn Sie die ersten 3 Ziffern eines 4-stelligen Zahlenschlosses kennen, können Sie die letzten Optionen für die vierte Ziffer systematisch durchgehen.
  • Herausfinden der letzten Buchstaben in einem Wort-Schloss - Dies ist wie das Lösen eines Kreuzworträtsels. Wenn Sie ein Wort mit 5 Buchstaben haben, das mit M beginnt und mit C endet, versuchen Sie es mit MAGIC!

Tipp # 18: Verwenden Sie keine übermäßige Kraft

Das Brechen von Dingen ist sowohl für die Fluchtspiele als auch für die Spieler schlecht - für alles, einschließlich Spielefunktionalität, Sicherheit der Spieler und wichtige Spielsequenzen. Vermeiden Sie das Öffnen von Türen oder Entfernen von Gegenständen, die sich nicht leicht von den Wänden lösen. Klettern Sie nicht auf Möbel oder berühren Sie die Decke. Die Spielleiter werden Sie normalerweise im Voraus darüber informieren, was Sie nicht tun sollten.

Tipp # 19: Spielen Sie nicht betrunken

Dies sollte selbstverständlich sein und die Betreibe weisen in der Regel deutlich darauf hin du lassen betrunkene Spieler erst gar nicht rein. Sowieso braucht man zum Lösen der Rätsel einen nüchternen Kopf. Also lieber danach ein Gläschen (oder auch zwei oder drei) trinken.

Tipp # 20: Schauen Sie sich das größere Panorama an

Bleiben Sie bloß nicht an einem einzelnen Puzzle oder Rätsel stecken. Lassen Sie zudem mindestens ein Mitglied Ihres Teams den Überblick behalten. Dabei müssen Sie herausfinden, welche kleineren Rätsel gemacht werden müssen, welche Objekte gesammelt werden müssen oder welche Ziele erreicht werden müssen. Manchmal können Sie einfach die kleineren Schritte überspringen.

Tipp # 21: Occam´s Razor anwenden

Fluchtspiele sind für ein größeres Publikum interessant, was bedeutet, dass für sie normalerweise keine Vorkenntnisse, spezielle Kenntnisse oder komplizierte Erklärungen erforderlich sind. Gehen Sie daher zunächst von der einfachere Lösung aus. Normalerweise haben Fluchtraumrätsel einen klaren „Aha-Effekt“, wenn Sie die richtige Vorgehensweise entdecken.

Tipp # 22: Bring eine Armbanduhr mit

Eine Armbanduhr darf in einen Fluchtraum mitgebracht werden, und das sollte man nutzen. Denn so behält man selbst die Zeit im Auge, denn viele Exit Rooms haben keine Wanduhr.

Tipp # 23: Haben Sie keine Angst zu verlieren

Einige der Fluchträume, die den Spielern am meisten Spaß gemacht haben, sind die, die man eventuell nicht lösen konnte. Der Spaß liegt in dem gemeinsamen Spielen und Rätseln, nicht unbedingt im Ergebnis.

In Verbindung stehende Artikel

  • Welche Vorteile bieten Live Escape Games für Unternehmen?

    Welche Vorteile bieten Live Escape Games für Unternehmen?

    Live Escape Games gehören zu den beliebtesten Spielen zum Team Building in Unternehmen. Andere Optionen sind Paint Ball, Rallyes, Wanderungen, Kajak Touren u.v.m.

  • Weihnachtsfeier mal ganz anders – im Escape Room!

    Weihnachtsfeier mal ganz anders – im Escape Room!

    So langsam fangen die Unternehmen an, sich Gedanken um die alljährliche Weihnachtsfeier zu machen. So lustig die herkömmliche Party mit Buffett, Spirituosen, eventuell ein bisschen Tanz (zuweilen auch auf den Tischen) sein mag, man hat das alles irgendwie schon hundertmal erlebt und die Luft ist einfach ein bisschen raus.

  • Live Escape Games im Freien

    Live Escape Games im Freien

    Echte Live Escape Game Fans spielen regelmäßig gute Räume in der Nähe ihres Wohnorts und oft auch in anderen Städten oder Ländern. Aber ab und zu ist auch ein bisschen Abwechslung schön. Warum also nicht mal ein Escape Game im Freien ausprobieren?